Hoch im Norden - da will ich hin (Spitzbergen, Grönland,...)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Heinz1979

  • Gast
Hallo an alle Weltenbummler und Reisebegeisterten!

Ich suche ein außergewöhnliches Reiseziel und bin eigentlich auch schon fündig geworden – allerdings kann ich mich zwischen zwei Zielen nicht entscheiden.
Evtl. gibt es bei den Vielreisenden jemanden, der mir Tipps geben kann / oder vielleicht beide Destinationen schon besucht hat und mir einen guten Vergleich liefern kann.

-   Grönland
-   Spitzbergen

Nach einer Finnlandreise hat uns das Nordfieber gepackt…
Die beiden oben genannten Ziele sind aus folgenden Gründen interessant:

-   Schneegarantie
-   Eisbären (hier ist Spitzbergen wahrscheinlich um einiges besser zwecks Sichtungen)
-   Kein Massentourismus

Jetzt meine Frage:
Welches der beiden Ziele ist schöner / landschaftlich interessanter / „günstiger“

Meinen Recherchen zu Folge dürfte die Grönlandanreise relativ teuer sein, leider sind auch bei beiden Destinationen die Aktivitäten preislich wirklich teuer.

Gibt es noch Alternativen?? (für die Eisbären Manitoba – wo ich nicht weiß ob es uns die lange Anreise und auch die hohen Kosten wert sind)
Abgesehen von den Eisbären – sind noch andere Winterziele interessant (Vorschläge gerne!!)

Am interessantesten sind generell für uns:

Skidoo
Landschaft
Nordlichter

Ich freue mich auf Empfehlungen

Reisezeitraum: so bald als möglich!

LG Heinz

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 38
    Ort: Düsseldorf
  • 12.661
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw:Hoch im Norden - da will ich hin (Spitzbergen, Grönland,...)
« Antwort #1 am: 14.12.2018, 10:24 Uhr »
Hallo,

zu meiner bisherigen Erfahrung: Grönland habe ich "nur" im Sommer besucht, Spitzbergen noch gar nicht.
Im Winter war ich bisher nur in Tromsø gewesen. Ist zwar eine Stadt, aber von Massentourismus auch weit entfernt. Vorteil war, dass sich die Kosten in Grenzen hielten.

Was die Nordlichter angeht, das ist immer so eine Sache. Auch im hohen Norden hat man keine Garantie, dass man welche sieht, Stichwort Wolken. Was nützt es, wenn die Nordlichter tanzen, der ganze Himmel aber von Wolken bedeckt ist.

Ansonsten, was die Aktiovitäten angeht, werfe ich auch noch Schneeschuhwanderungen und Hundeschlittentouren mal in die Runde.

Bezüglich Reiseziele: An Manitoba hatte ich jetzt erstmal gar nicht gedacht (aber nach Blick auf die Karte eigentlich logisch, da an der Hudson Bay gelegen). Beim Thema Norden fallen einem da immer zuerst Alaska und Yukon ein. Außerhalb des Sommers muss man zwar in Kontinental-Amerika umsteigen, aber Flüge Richtung Fairbanks oder Whitehorse gibt's auch im Winter und dann ist man ja schon mal sehr weit nördlich. Sollte man zumindest auch mal in Betracht ziehen und Preise vergleichen.