Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*jpk99

  • Lounge-Member
  • Registriert: 18.01.2007
    Ort: Schön-Weit-Oben
  • 152
Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« am: 25.09.2018, 17:18 Uhr »
Moin,

ich war bisher immer treuer Kunde von British Airways .
Flog meistens von Hamburg über London nach Las Vegas, Phoenix, oder Los Angeles. Das klappte bislang immer sehr gut.

Nun habe ich unbedacht schon gebucht (24.03.19 - 24.04.19).

Aber was passiert nach dem Brexit nach dem 01.04.2019 ?
Da hört man so einiges. Von BA darf gar nicht mehr USA anfliegen, oder BA verliert Verbindingen nach Europa (war mal ein Bericht in der FAZ).
Oder muss man mit einem totalen Chaos in London rechnen ?


 

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 503
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #1 am: 25.09.2018, 17:54 Uhr »
*Ich* habe meinen vorläufig letzten Flug mit BA in diesem Jahr. Nächstes Jahr werde ich das nicht tun, da keiner wissen kann wie sich der Brexit entwickelt. Dass BA nicht mehr in die USA fliegt glaube ich nicht, die Frage ist eher, ob der Anschlussflug von Deutschland nach London dann stattfindet. Selbst wenn man dann sein Geld zurückbekommt, hat man vielleicht dann das Problem kurzfristig irgendeinen anderen Flug buchen zu müssen.

Ich fliege gerne mit BA, werde aber erst mal abwarten wie sich das entwickelt.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.977
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #2 am: 25.09.2018, 18:07 Uhr »
Moin,

ich war bisher immer treuer Kunde von British Airways .
Flog meistens von Hamburg über London nach Las Vegas, Phoenix, oder Los Angeles. Das klappte bislang immer sehr gut.

Nun habe ich unbedacht schon gebucht (24.03.19 - 24.04.19).

Aber was passiert nach dem Brexit nach dem 01.04.2019 ?
Da hört man so einiges. Von BA darf gar nicht mehr USA anfliegen, oder BA verliert Verbindingen nach Europa (war mal ein Bericht in der FAZ).
Oder muss man mit einem totalen Chaos in London rechnen ?

Da bin ich unbesorgt.
Die werden der 51. Bundesstaat und alles wird gut!

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.261
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #3 am: 25.09.2018, 20:41 Uhr »
Da gibt es viele Szenarien - der schlimmste Fall:
Zitat
“If the UK leaves the EU in March 2019 with no agreement in place, UK and EU licensed airlines would lose the automatic right to operate air services between the UK and the EU without seeking advance permission,” said the government.
https://www.theguardian.com/politics/2018/sep/24/uk-eu-flights-would-cease-immediately-in-event-of-no-deal-brexit
und:
Zitat
The government says it would unilaterally grant EU airlines permission to land at British airports and hopes that member states would reciprocate. “It would not be in the interest of any EU country or the UK to restrict the choice of destinations that could be served, though if such permissions are not granted, there could be disruption to some flights.”

That would form the basis of a “bare bones” deal with the EU to keep flights in the air, it says, adding: “EU-licensed airlines would lose the ability to operate wholly within the UK (eg from Heathrow to Edinburgh), and UK-licensed airlines would lose the ability to operate intra-EU air services (eg from Milan to Paris).”

It would also affect flights from Europe into the UK and American airlines connecting to Europe through British partner airlines such as British Airways.
Ein totales Kuddelmuddel!
Nicht ganz OT:
Es betrifft auch den Autoverkehr - die Briten brauchen dann wieder den internationalen Führerschein und grüne Versicherungskarte für Reisen in die EU ...
Meine Schwester (mit nem Engländer verheiratet und Nähe London lebend) und ihre Kinder haben schon mal vorsorglich ihre deutschen Pässe erneuern/verlängern lassen, man weiß nie ...  :lol:

*Jack Black

  • Gast
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #4 am: 26.09.2018, 12:58 Uhr »
Oder muss man mit einem totalen Chaos in London rechnen ?

Ist doch jetzt schon...

Mal im Ernst: ich mache mir da keine Gedanken, den wenigsten ist offensichtlich bewusst, dass England sowieso nicht(!) bei Schengen beteiligt ist (seit eh und je), weswegen man ja auch als Transit Passagier immer noch einmal den kompletten Security Check machen muss. Und da ist es leider sowieso immer recht chaotisch. Mehr wird auch in Zukunft nicht passieren, wenn England auch nicht mehr EU Mitglied ist.

Die Verbindung USA/England wird meiner Meinung nach überhaupt nicht betroffen sein, ob sich Einschränkungen für Flüge EU <-> UK ergeben, muss man abwarten. Aber es ist extrem unrealistisch anzunehmen, dass es keine Verbindung mehr geben wird, es gibt ja auch Flüge in die Türkei usw., wieso sollte es ausgerechnet nach England keine Flüge geben? EU Mitgliedschaft ist doch mitnichten Voraussetzung für Linienverkehr zwischen den Ländern. Die Einreisebestimmungen können sich ändern, aber wie gesagt, UK war sowieso nie "Schengenstaat".

Nun habe ich unbedacht schon gebucht (24.03.19 - 24.04.19).

Das ist ja ein Witz - wir fliegen auch am 24.03. (nach Las Vegas), fliegen aber vor Ostern schon zurück (18.4.19). Normalerweise fliegen wir auch BA, aber ich habe keinen Upgradeflug gefunden (wir buchen immer PremiumEconomy und machen ein Meilenupgrade in die Business - wenn es geht....), deswegen fliegen wir ab FRA mit Condor, endlich mal ein  Direktflug nach Las Vegas.  Bin gespannt auf das Arrangement (auch Business).

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 1.000
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #5 am: 26.09.2018, 15:44 Uhr »
Die Verbindung USA/England wird meiner Meinung nach überhaupt nicht betroffen sein, ob sich Einschränkungen für Flüge EU <-> UK ergeben, muss man abwarten. Aber es ist extrem unrealistisch anzunehmen, dass es keine Verbindung mehr geben wird, es gibt ja auch Flüge in die Türkei usw., wieso sollte es ausgerechnet nach England keine Flüge geben?

Die Verbindungen UK<>US sind betroffen weil nur die EU ein Open Skies Abkommen mit den USA hat. UK müsste ein neues Abkommen abschließen, keine Ahnung wie der Stand ist. Oder man geht dahin zurück wie es vorher war (Bermuda II), aber da durften nur zwei US Airlines und  zwei UK Airlines fliegen.

Es liegt auch außerhalb meiner Vorstellungskraft, dass es ab 30.3.19 keine Flüge mehr gibt aber ohne ein Abkommen müsste z.B. jede EU-Airline die nach UK fliegen will einen eigenen Antrag stellen, der dann wahrscheinlich bewilligt würde, umgekehrt wäre es dann sicher genauso.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.977
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #6 am: 26.09.2018, 16:16 Uhr »
Die Verbindung USA/England wird meiner Meinung nach überhaupt nicht betroffen sein, ob sich Einschränkungen für Flüge EU <-> UK ergeben, muss man abwarten. Aber es ist extrem unrealistisch anzunehmen, dass es keine Verbindung mehr geben wird, es gibt ja auch Flüge in die Türkei usw., wieso sollte es ausgerechnet nach England keine Flüge geben?

Die Verbindungen UK<>US sind betroffen weil nur die EU ein Open Skies Abkommen mit den USA hat. UK müsste ein neues Abkommen abschließen, keine Ahnung wie der Stand ist. Oder man geht dahin zurück wie es vorher war (Bermuda II), aber da durften nur zwei US Airlines und  zwei UK Airlines fliegen.

Es liegt auch außerhalb meiner Vorstellungskraft, dass es ab 30.3.19 keine Flüge mehr gibt aber ohne ein Abkommen müsste z.B. jede EU-Airline die nach UK fliegen will einen eigenen Antrag stellen, der dann wahrscheinlich bewilligt würde, umgekehrt wäre es dann sicher genauso.

Eine gute Verbindung gibts über das Türkische.

*Jack Black

  • Gast
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #7 am: 26.09.2018, 19:05 Uhr »
Oder man geht dahin zurück wie es vorher war (Bermuda II), aber da durften nur zwei US Airlines und  zwei UK Airlines fliegen.

BA gehörte jedenfalls dazu und darum geht es hier doch.

Oder man läßt die Briten einfach im Abkommen drin, mit Norwegen und Schweiz sind ja jetzt schon zwei "NON-EU" Staaten auch in den Open Skies inkludiert. Ist ja nicht so, dass "EU" Voraussetzung für Open Skies ist, es ist genau anders herum, die USA hat sowieso mit vielen Staaten entsprechende Verträge und es war der explizite "Wunsch" der EU, einheitliche Abkommen für die Mitgliedsstaaten zu bekommen. Das heißt aber im Umkehrschluss keinesfalls, dass eine EU MItgliedschaft Voraussetzung ist (wie ja auch die Beispiele Norwegen und Schweiz zeigen). Und dass der Brexit-Befürworter Trump die Briten hängen läßt, ist sowieso gänzlich unvorstellbar.

Ich habe zwar (zufälligerweise) schon einen Condor Flug gebucht, aber ich hätte bedenkenlos auch BA gebucht, gab nur leider nichts brauchbares für mich.

Last not least kann ein Brexit immer noch scheitern, noch haben wir ihn nicht....

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 1.000
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #8 am: 26.09.2018, 20:01 Uhr »
Oder man läßt die Briten einfach im Abkommen drin, mit Norwegen und Schweiz sind ja jetzt schon zwei "NON-EU" Staaten auch in den Open Skies inkludiert. Ist ja nicht so, dass "EU" Voraussetzung für Open Skies ist, es ist genau anders herum, die USA hat sowieso mit vielen Staaten entsprechende Verträge und es war der explizite "Wunsch" der EU, einheitliche Abkommen für die Mitgliedsstaaten zu bekommen. Das heißt aber im Umkehrschluss keinesfalls, dass eine EU MItgliedschaft Voraussetzung ist (wie ja auch die Beispiele Norwegen und Schweiz zeigen). Und dass der Brexit-Befürworter Trump die Briten hängen läßt, ist sowieso gänzlich unvorstellbar.

Nein, die EU Mitgliedschaft ist nicht Voraussetzung aber automatisch geht das trotzdem nicht, es muss verhandelt und unterschrieben werden. Sowas geht nicht über Nacht und die Zeit wird langsam knapp. Habe extra nochmal nachgelesen, das Abkommen mit der Schweiz hat beispielweise sieben Jahre gedauert.

Norwegen und Island sind dem EU-USA Abkommen beigetreten, die Schweiz hat ein eigenes Abkommen mit den USA.

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 951
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #9 am: 26.09.2018, 21:22 Uhr »
Last not least kann ein Brexit immer noch scheitern, noch haben wir ihn nicht....

Stimmt, aber genauso kann es einen chaotischen Brexit geben, in dem Vieles durcheinander gerät und eine Zeit lang ganz und gar nicht planbar verläuft.

Also, kann es so oder so kommen, aber auf der sicheren Seite ist man, wenn man nicht BA bucht. :D
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*SteveHH

  • Silver Member
  • Registriert: 06.01.2005
    Ort: Hamburg
  • 640
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #10 am: 31.10.2018, 12:26 Uhr »
Soweit ich das weiss, korrigiert mich wenn ich falsch liege, gibt es doch eine Übergangszeit. Klar wenn der harte Brexit kommt kann es heikel werden, aber warum soll es keine Flüge mehr ab / nach Deutschland mit BA geben ? Wenn es den harten Brexit gibt, werden die Maschinen an den Terminal gebracht, an dem die NON EU Flieger bearbeitet werden und man muss einreisen.

Das würde in London dann auch so sein.
Amerikaner - Sie sind nicht besser, nur zahlenmässig überlegen :-)

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.682
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #11 am: 31.10.2018, 15:27 Uhr »
Das Problem ist weniger das tatsächliche Handling als viel mehr (juristische) Probleme rund um Flug- und Betriebserlaubnisse in der EU die bei einem „ungeordneten“ Brexit dann weg wären und auch nicht mal eben kurzfristig neu erteilt werden könnten.

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 951
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #12 am: 31.10.2018, 23:25 Uhr »
Steht in einem WELT-Artikel:

"Und die IATA, der Dachverband der Airlines, warnt schon vor dem nächsten Krisenszenario, einem möglichen Brexit-Chaos im kommenden Frühjahr und Sommer. Denn bisher weiß niemand, ob dann Piloten und Urlauber in britischen Airlines problemlos abheben und landen"

Dann mal viel Spaß beim Buchen der BA-Flüge für nächstes Jahr.   :grins:
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 1.000
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #13 am: 01.11.2018, 09:09 Uhr »
Steht in einem WELT-Artikel:

"Und die IATA, der Dachverband der Airlines, warnt schon vor dem nächsten Krisenszenario, einem möglichen Brexit-Chaos im kommenden Frühjahr und Sommer. Denn bisher weiß niemand, ob dann Piloten und Urlauber in britischen Airlines problemlos abheben und landen"

Dann mal viel Spaß beim Buchen der BA-Flüge für nächstes Jahr.   :grins:

Naja, durch den einen einzelnen Satz in der Welt zu diesem Thema wird man auch nicht viel schlauer. Als seriöse Tageszeitung hätte man schon etwas mehr recherchieren können, so müssen wir das immer hier selber machen :roll:


Hier das originale Statement der IATA:
https://www.iata.org/pressroom/pr/Pages/2018-10-24-01.aspx

Man merkt auch die sind selber etwas ratlos.

*Danielboy1984

  • Lounge-Member
  • Registriert: 14.09.2014
    Ort: Düsseldorf
  • 130
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #14 am: 01.11.2018, 11:05 Uhr »
Da die Brexit Verhandlungen noch nicht abgeschloßen sind kann heute niemand wirklich sagen, was nach dem 29.03.2019 kommen mag. Die Chance, das die Briten ohne Abkommen aussteigen wird mit jedem Tag, an dem sich GB und EU nicht annähern, immer größer.  :roll:

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.520
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #15 am: 01.11.2018, 15:24 Uhr »
Wenn es blöd läuft gibt es einen chaotischen Brexit. Dann wäre es sicher besser nicht BA und nicht über GB zu fliegen. In den meisten Fällen kommt es jedoch nicht so schlimm ( denk mal an das angenommen Computerchaos zum Jahreswechsel 2000. Außerdem wir (auch BA) und GB Vorsorge treffen. Vielleicht gibt es ja auch eine Verschiebung; ich denke darauf könnte es herauslaufen.

Mach dich also nicht verrückt, ihr werdet schon auch mit Brexit in die Staaten kommen.

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 503
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #16 am: 01.11.2018, 22:28 Uhr »
Man kann den Brexit nun wirklich nicht mit dem Jahreswechsel 2000 vergleichen. Letzteres war ein rein technischer Hintergrund, der Brexit bezieht sich auf bestehende bzw. dann nicht mehr vorhandene Abkommen. Genausogut könne man argumentieren dass der Brexit ganz sicher gutgeht, man muss nur an die Mondlandung denken   :wink:

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.520
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #17 am: 02.11.2018, 09:21 Uhr »
Na, das sehe ich ein wenig anders. Auch wenn es sich um ein technisches Problem handelte, wurde uns fast der Weltuntergang prognostiziert - in Krankenhäusern keine OPs, keine Flüge sind steuerbar, von der Funktionalität des eigenen PC ganz zu schweigen. Passiert ist praktisch nichts! Da ist es ja beim Brexit fast schon ruhig.

Ich finde den Brexit an sich schlecht und die Verhandlungen Mist, denke aber dass sowohl GB, wie auch z.B. BA alles tut, um die hier in Rede stehenden Probleme zu vermeiden. Es ist ja auch bekannt, dass die Firmen bereits weitreichende Vorsorge treffen für alle denkbaren Fälle.
Er hat eh gebucht, was man für problematisch halten kann - es ist aber nicht mehr zu ändern.
German Angst

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 951
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #18 am: 02.11.2018, 14:12 Uhr »
Genausogut könne man argumentieren dass der Brexit ganz sicher gutgeht, man muss nur an die Mondlandung denken   :wink:
Ich glaube, der Brexit geht eher aus wie der letzte Start der Sojus.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*diro

  • Bronze Member
  • Registriert: 03.03.2004
    Ort: Krefeld
  • 322
Und es geht bald wieder los.....

*Eckensteher

  • Silver Member
  • Registriert: 26.01.2005
    Ort: Hannover
  • 558
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #20 am: 05.11.2018, 21:33 Uhr »
Vielen Dank für die Info, Diro

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.261
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #21 am: 06.11.2018, 10:07 Uhr »
Etwas OT:
So lange der Flug nicht abläuft wie dieser hier:
77 Stunden unterwegs von Orlando nach London - mit Zwischenstopp in JFK und Übernachtung auf dem Boden des Treminals da in New York (wegen Marathon) alle Hotels ausgebucht!
Kein Ruhmesblatt für BA.
https://www.travelandleisure.com/travel-news/british-airways-orlando-london-flight-77-hour-delay

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.520
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #22 am: 06.11.2018, 12:12 Uhr »
Eine interessante Story solange man nicht mitwirkt

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 1.000
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #23 am: 06.11.2018, 16:01 Uhr »
Etwas OT:
So lange der Flug nicht abläuft wie dieser hier:
77 Stunden unterwegs von Orlando nach London - mit Zwischenstopp in JFK und Übernachtung auf dem Boden des Treminals da in New York (wegen Marathon) alle Hotels ausgebucht!
Kein Ruhmesblatt für BA.
https://www.travelandleisure.com/travel-news/british-airways-orlando-london-flight-77-hour-delay

Das ist aber nun wirklich kein spezielles BA Problem, das kann dir bei fast jeder Fluglinie passieren.
77 Stunden klingt natürlich dramatisch durch die Nacht in Orlando und die Diversion nach JFK. Ich weiß nicht was das technische Problem war aber das ist mir immer noch lieber als  eine "Diversion" in den Atlantik.

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.261
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #24 am: 06.11.2018, 16:55 Uhr »
Sofern es stimmt was Newsweek schreibt - erst stundenlang ohne Verpflegung, dann das gleiche Spiel in JFK nochmals und mit Kindern schlafen auf dem Boden des Terminals, ohne info bzw Unterstützung durch Leute der airline? Natürlich alles nur mit Handgepäck ...
Da wäre ich auch mehr als sauer ...
https://www.newsweek.com/flight-hell-orlando-london-plane-finally-arrives-three-days-later-1200929

*Mitleser

  • Gast
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #25 am: 21.12.2018, 17:28 Uhr »
Auf Zeit.de und aerotelegraph.de hab ich gelesen, dass BA mit Iberia zur IAG mit Sitz in Madrid gehört und somit OpenSkies nach USA weiter nutzen könnte. Es ist eine EU-Airline.
Dagegen gehört Condor zum ThmoasCook Konzern in London und wäre britisch. Condor versucht wohl durch Sitzverlegungen dem Chaos zu entgehen.
Die EU hat den britischen Airlines Übergangslösungen angeboten, wenn EU-Airways weiterhin die Insel anfliegen darf.
Da blickt doch keiner durch!
Frohe Weihnachten!

*Eckensteher

  • Silver Member
  • Registriert: 26.01.2005
    Ort: Hannover
  • 558
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #26 am: 21.12.2018, 17:52 Uhr »
Die EU hat den britischen Airlines Übergangslösungen angeboten, wenn EU-Airways weiterhin die Insel anfliegen darf.
Da blickt doch keiner durch!
Frohe Weihnachten!
Dazu dies, siehe auch link. Das hat GB schon vorgeschlagenen.

Flights to and from the EU
If there is ‘no deal’ with the EU, airlines wishing to operate flights between the UK and the EU would have to seek individual permissions to operate from the respective states (be that the UK or an EU country). In this scenario the UK would envisage granting permission to EU airlines to continue to operate. We would expect EU countries to reciprocate in turn. It would not be in the interest of any EU country or the UK to restrict the choice of destinations that could be served, though, if such permissions are not granted, there could be disruption to some flights
.

https://www.gov.uk/government/publications/flights-to-and-from-the-uk-if-theres-no-brexit-deal/flights-to-and-from-the-uk-if-theres-no-brexit-deal

*lonewolf81

  • Gold Member
  • Registriert: 11.08.2009
    Ort: Bodensee
  • 946
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #27 am: 22.12.2018, 00:31 Uhr »
Auf Zeit.de und aerotelegraph.de hab ich gelesen, dass BA mit Iberia zur IAG mit Sitz in Madrid gehört und somit OpenSkies nach USA weiter nutzen könnte. Es ist eine EU-Airline.
Dagegen gehört Condor zum ThmoasCook Konzern in London und wäre britisch. Condor versucht wohl durch Sitzverlegungen dem Chaos zu entgehen.
Die EU hat den britischen Airlines Übergangslösungen angeboten, wenn EU-Airways weiterhin die Insel anfliegen darf.
Da blickt doch keiner durch!
Frohe Weihnachten!

Na zu Iberia und IAG sind die Berichte doch eher genau andersherum:
https://elpais.com/elpais/2018/12/20/inenglish/1545303002_569836.html

Wobei die Flüge nach London und ins UK nicht das Problem sind, aber z.B. alle innereuropäischen Flüge von Iberia betroffen wären.

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.261
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #28 am: 22.12.2018, 13:37 Uhr »
Ich verfolge die ganze Brexidiotie - habe nicht nur Freunde in London, auch meine Schwester lebt mit ihrem englischen Gatten dort. Die haben übrigens alle gegen den Brexit gestimmt!

Niemand weiß, wie es ausgehen wird - für manche ist diese Unsicherheit vielleicht wirklich eine Katastrophe.
Obwohl ich annehme, dass zumindest in der Übergangszeit von 2 Jahren (wenn sie sich darauf einigen) nix passiert - und vielleicht kommt es ja doch noch zu einem zweiten Refendum, bei dem die Remainer ziemlich wahrscheinlich die mehrheit haben würden.
Also abwarten und Tee trinken - wie ein echter Brite ...  :lol:

PS und OT:
In der Realität sind es ja meist andere "Kleinigkeiten" die viel mehr weh tun - etwa die Drohnen über Gatwick, da war ich schon gechockt, dass danichts gemacht werden konnte außer den airport ganz zu schließen.  :o
Und das ausgerechnet vor Xmas ...  :(

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.520
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #29 am: 22.12.2018, 14:28 Uhr »
Wenn man schon wie jpg99 gebucht hat, würde ich versuchen mich nicht verrückt zu machen. Aber im Augenblick würde in GB und deren Airlines meiden.
Es wird hoffentlich nicht (ganz) so schlimm kommen. Wenn man aber betroffen ist, wird man es  trotzdem schlimm finden, egal wie groß der Ärger ist.

*Schuninio

  • Junior Member
  • Registriert: 30.10.2017
    Alter: 42
    Ort: Hannover
  • 48
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #30 am: 23.12.2018, 08:56 Uhr »
Steht in einem WELT-Artikel:

"Und die IATA, der Dachverband der Airlines, warnt schon vor dem nächsten Krisenszenario, einem möglichen Brexit-Chaos im kommenden Frühjahr und Sommer. Denn bisher weiß niemand, ob dann Piloten und Urlauber in britischen Airlines problemlos abheben und landen"

Dann mal viel Spaß beim Buchen der BA-Flüge für nächstes Jahr.   :grins:

Zum einen finde ich es ziemlich Banane, dass Du hier nur einem solchen zynischen Kommentar für Leute, die sich auf ihren Urlaub freuen bzw. ihr Geld da reingesteckt haben übrig hast.  Schadenfreude verbietet sich da!

Zum anderen ist der Welt Artikel absolut desinformierend. Er unterscheidet nicht zwischen dem Flugverkehr zwischen einzelnen EU Ländern und GB und dem EU Flugmarkt, der britischen Airlines erlaubt auch Flüge von Stockholm nach Mallorca anzubieten. Mit dem Austritt GBs aus der EU würde dann so etwas nämlich ab dem 29.03.2019 wegfallen, ausser es gibt hier noch eine Regelung zwischen GB und der EU oder die britischen Fluglinien finden ein Schlupfloch wie easyJet, die eine Tochtergesellschaft in Österreich gegründet hat oder die Iberia - BA Allianz (bei denen noch keiner weiss, ob das auch funktioniert).

Quellen: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Brexit-koennte-Flugverkehr-lahmlegen-article20675107.html / https://www.youtube.com/watch?v=owNavOUUEq0

Ich gehe aber davon aus, dass der Flugverkehr zwischen Deutschland (Bzw. einzelnen EU Ländern) nach GB weiter laufen wird wie bisher. Und ja bisher gibt es noch kein entsprechendes Abkommen zwischen der EU und GB . Die EU hat für einen harten Brexit aber bereits Maßnahmen getroffen, damit die Verbindungen zwischen der EU und GB für eine Übergangszeit aufrecht erhalten bleiben:

Quelle: http://www.airliners.de/eu-brexit-14-massnahmen/48176


Zum Open Skies Abkommen zwischen GB und den USA gibt es mittlerweile übrigens eine Einigung:

Quellen: https://m.biztravel.fvw.de/news/eu-austritt-england-und-usa-einigen-sich-auf-neue-luftfahrt-regeln-fuer-den-brexit/393/194409/4070 /
https://www.nau.ch/news/europa/london-und-washington-vereinbaren-regeln-zum-luftverkehr-nach-brexit-65460093









*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 951
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #31 am: 23.12.2018, 13:24 Uhr »
Zynisch mag der Kommentar sein, wenn jemand schon gebucht hat.

Keiner weiß , ob oder welcher Brexit kommen wird, aber mit dem vorhersehbaren Chaos bei BA oder einer britischen Fluglinie, einen Flug für den Zeitraum um das Brexit-Datum zu buchen, das ist schon recht mutig. Es gibt auch andere Fluglinien. Warum also solch ein Risiko eingehen?

Und wenn es trotzdem jemand macht - dann viel Spaß.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage