Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*jpk99

  • Lounge-Member
  • Registriert: 18.01.2007
    Ort: Schön-Weit-Oben
  • 152
Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« am: 25.09.2018, 17:18 Uhr »
Moin,

ich war bisher immer treuer Kunde von British Airways .
Flog meistens von Hamburg über London nach Las Vegas, Phoenix, oder Los Angeles. Das klappte bislang immer sehr gut.

Nun habe ich unbedacht schon gebucht (24.03.19 - 24.04.19).

Aber was passiert nach dem Brexit nach dem 01.04.2019 ?
Da hört man so einiges. Von BA darf gar nicht mehr USA anfliegen, oder BA verliert Verbindingen nach Europa (war mal ein Bericht in der FAZ).
Oder muss man mit einem totalen Chaos in London rechnen ?


 

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 503
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #1 am: 25.09.2018, 17:54 Uhr »
*Ich* habe meinen vorläufig letzten Flug mit BA in diesem Jahr. Nächstes Jahr werde ich das nicht tun, da keiner wissen kann wie sich der Brexit entwickelt. Dass BA nicht mehr in die USA fliegt glaube ich nicht, die Frage ist eher, ob der Anschlussflug von Deutschland nach London dann stattfindet. Selbst wenn man dann sein Geld zurückbekommt, hat man vielleicht dann das Problem kurzfristig irgendeinen anderen Flug buchen zu müssen.

Ich fliege gerne mit BA, werde aber erst mal abwarten wie sich das entwickelt.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.977
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #2 am: 25.09.2018, 18:07 Uhr »
Moin,

ich war bisher immer treuer Kunde von British Airways .
Flog meistens von Hamburg über London nach Las Vegas, Phoenix, oder Los Angeles. Das klappte bislang immer sehr gut.

Nun habe ich unbedacht schon gebucht (24.03.19 - 24.04.19).

Aber was passiert nach dem Brexit nach dem 01.04.2019 ?
Da hört man so einiges. Von BA darf gar nicht mehr USA anfliegen, oder BA verliert Verbindingen nach Europa (war mal ein Bericht in der FAZ).
Oder muss man mit einem totalen Chaos in London rechnen ?

Da bin ich unbesorgt.
Die werden der 51. Bundesstaat und alles wird gut!

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.261
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #3 am: 25.09.2018, 20:41 Uhr »
Da gibt es viele Szenarien - der schlimmste Fall:
Zitat
“If the UK leaves the EU in March 2019 with no agreement in place, UK and EU licensed airlines would lose the automatic right to operate air services between the UK and the EU without seeking advance permission,” said the government.
https://www.theguardian.com/politics/2018/sep/24/uk-eu-flights-would-cease-immediately-in-event-of-no-deal-brexit
und:
Zitat
The government says it would unilaterally grant EU airlines permission to land at British airports and hopes that member states would reciprocate. “It would not be in the interest of any EU country or the UK to restrict the choice of destinations that could be served, though if such permissions are not granted, there could be disruption to some flights.”

That would form the basis of a “bare bones” deal with the EU to keep flights in the air, it says, adding: “EU-licensed airlines would lose the ability to operate wholly within the UK (eg from Heathrow to Edinburgh), and UK-licensed airlines would lose the ability to operate intra-EU air services (eg from Milan to Paris).”

It would also affect flights from Europe into the UK and American airlines connecting to Europe through British partner airlines such as British Airways.
Ein totales Kuddelmuddel!
Nicht ganz OT:
Es betrifft auch den Autoverkehr - die Briten brauchen dann wieder den internationalen Führerschein und grüne Versicherungskarte für Reisen in die EU ...
Meine Schwester (mit nem Engländer verheiratet und Nähe London lebend) und ihre Kinder haben schon mal vorsorglich ihre deutschen Pässe erneuern/verlängern lassen, man weiß nie ...  :lol:

*Jack Black

  • Gast
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #4 am: 26.09.2018, 12:58 Uhr »
Oder muss man mit einem totalen Chaos in London rechnen ?

Ist doch jetzt schon...

Mal im Ernst: ich mache mir da keine Gedanken, den wenigsten ist offensichtlich bewusst, dass England sowieso nicht(!) bei Schengen beteiligt ist (seit eh und je), weswegen man ja auch als Transit Passagier immer noch einmal den kompletten Security Check machen muss. Und da ist es leider sowieso immer recht chaotisch. Mehr wird auch in Zukunft nicht passieren, wenn England auch nicht mehr EU Mitglied ist.

Die Verbindung USA/England wird meiner Meinung nach überhaupt nicht betroffen sein, ob sich Einschränkungen für Flüge EU <-> UK ergeben, muss man abwarten. Aber es ist extrem unrealistisch anzunehmen, dass es keine Verbindung mehr geben wird, es gibt ja auch Flüge in die Türkei usw., wieso sollte es ausgerechnet nach England keine Flüge geben? EU Mitgliedschaft ist doch mitnichten Voraussetzung für Linienverkehr zwischen den Ländern. Die Einreisebestimmungen können sich ändern, aber wie gesagt, UK war sowieso nie "Schengenstaat".

Nun habe ich unbedacht schon gebucht (24.03.19 - 24.04.19).

Das ist ja ein Witz - wir fliegen auch am 24.03. (nach Las Vegas), fliegen aber vor Ostern schon zurück (18.4.19). Normalerweise fliegen wir auch BA, aber ich habe keinen Upgradeflug gefunden (wir buchen immer PremiumEconomy und machen ein Meilenupgrade in die Business - wenn es geht....), deswegen fliegen wir ab FRA mit Condor, endlich mal ein  Direktflug nach Las Vegas.  Bin gespannt auf das Arrangement (auch Business).

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 1.000
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #5 am: 26.09.2018, 15:44 Uhr »
Die Verbindung USA/England wird meiner Meinung nach überhaupt nicht betroffen sein, ob sich Einschränkungen für Flüge EU <-> UK ergeben, muss man abwarten. Aber es ist extrem unrealistisch anzunehmen, dass es keine Verbindung mehr geben wird, es gibt ja auch Flüge in die Türkei usw., wieso sollte es ausgerechnet nach England keine Flüge geben?

Die Verbindungen UK<>US sind betroffen weil nur die EU ein Open Skies Abkommen mit den USA hat. UK müsste ein neues Abkommen abschließen, keine Ahnung wie der Stand ist. Oder man geht dahin zurück wie es vorher war (Bermuda II), aber da durften nur zwei US Airlines und  zwei UK Airlines fliegen.

Es liegt auch außerhalb meiner Vorstellungskraft, dass es ab 30.3.19 keine Flüge mehr gibt aber ohne ein Abkommen müsste z.B. jede EU-Airline die nach UK fliegen will einen eigenen Antrag stellen, der dann wahrscheinlich bewilligt würde, umgekehrt wäre es dann sicher genauso.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.977
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #6 am: 26.09.2018, 16:16 Uhr »
Die Verbindung USA/England wird meiner Meinung nach überhaupt nicht betroffen sein, ob sich Einschränkungen für Flüge EU <-> UK ergeben, muss man abwarten. Aber es ist extrem unrealistisch anzunehmen, dass es keine Verbindung mehr geben wird, es gibt ja auch Flüge in die Türkei usw., wieso sollte es ausgerechnet nach England keine Flüge geben?

Die Verbindungen UK<>US sind betroffen weil nur die EU ein Open Skies Abkommen mit den USA hat. UK müsste ein neues Abkommen abschließen, keine Ahnung wie der Stand ist. Oder man geht dahin zurück wie es vorher war (Bermuda II), aber da durften nur zwei US Airlines und  zwei UK Airlines fliegen.

Es liegt auch außerhalb meiner Vorstellungskraft, dass es ab 30.3.19 keine Flüge mehr gibt aber ohne ein Abkommen müsste z.B. jede EU-Airline die nach UK fliegen will einen eigenen Antrag stellen, der dann wahrscheinlich bewilligt würde, umgekehrt wäre es dann sicher genauso.

Eine gute Verbindung gibts über das Türkische.

*Jack Black

  • Gast
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #7 am: 26.09.2018, 19:05 Uhr »
Oder man geht dahin zurück wie es vorher war (Bermuda II), aber da durften nur zwei US Airlines und  zwei UK Airlines fliegen.

BA gehörte jedenfalls dazu und darum geht es hier doch.

Oder man läßt die Briten einfach im Abkommen drin, mit Norwegen und Schweiz sind ja jetzt schon zwei "NON-EU" Staaten auch in den Open Skies inkludiert. Ist ja nicht so, dass "EU" Voraussetzung für Open Skies ist, es ist genau anders herum, die USA hat sowieso mit vielen Staaten entsprechende Verträge und es war der explizite "Wunsch" der EU, einheitliche Abkommen für die Mitgliedsstaaten zu bekommen. Das heißt aber im Umkehrschluss keinesfalls, dass eine EU MItgliedschaft Voraussetzung ist (wie ja auch die Beispiele Norwegen und Schweiz zeigen). Und dass der Brexit-Befürworter Trump die Briten hängen läßt, ist sowieso gänzlich unvorstellbar.

Ich habe zwar (zufälligerweise) schon einen Condor Flug gebucht, aber ich hätte bedenkenlos auch BA gebucht, gab nur leider nichts brauchbares für mich.

Last not least kann ein Brexit immer noch scheitern, noch haben wir ihn nicht....

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 1.000
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #8 am: 26.09.2018, 20:01 Uhr »
Oder man läßt die Briten einfach im Abkommen drin, mit Norwegen und Schweiz sind ja jetzt schon zwei "NON-EU" Staaten auch in den Open Skies inkludiert. Ist ja nicht so, dass "EU" Voraussetzung für Open Skies ist, es ist genau anders herum, die USA hat sowieso mit vielen Staaten entsprechende Verträge und es war der explizite "Wunsch" der EU, einheitliche Abkommen für die Mitgliedsstaaten zu bekommen. Das heißt aber im Umkehrschluss keinesfalls, dass eine EU MItgliedschaft Voraussetzung ist (wie ja auch die Beispiele Norwegen und Schweiz zeigen). Und dass der Brexit-Befürworter Trump die Briten hängen läßt, ist sowieso gänzlich unvorstellbar.

Nein, die EU Mitgliedschaft ist nicht Voraussetzung aber automatisch geht das trotzdem nicht, es muss verhandelt und unterschrieben werden. Sowas geht nicht über Nacht und die Zeit wird langsam knapp. Habe extra nochmal nachgelesen, das Abkommen mit der Schweiz hat beispielweise sieben Jahre gedauert.

Norwegen und Island sind dem EU-USA Abkommen beigetreten, die Schweiz hat ein eigenes Abkommen mit den USA.

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 951
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #9 am: 26.09.2018, 21:22 Uhr »
Last not least kann ein Brexit immer noch scheitern, noch haben wir ihn nicht....

Stimmt, aber genauso kann es einen chaotischen Brexit geben, in dem Vieles durcheinander gerät und eine Zeit lang ganz und gar nicht planbar verläuft.

Also, kann es so oder so kommen, aber auf der sicheren Seite ist man, wenn man nicht BA bucht. :D
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*SteveHH

  • Silver Member
  • Registriert: 06.01.2005
    Ort: Hamburg
  • 640
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #10 am: 31.10.2018, 12:26 Uhr »
Soweit ich das weiss, korrigiert mich wenn ich falsch liege, gibt es doch eine Übergangszeit. Klar wenn der harte Brexit kommt kann es heikel werden, aber warum soll es keine Flüge mehr ab / nach Deutschland mit BA geben ? Wenn es den harten Brexit gibt, werden die Maschinen an den Terminal gebracht, an dem die NON EU Flieger bearbeitet werden und man muss einreisen.

Das würde in London dann auch so sein.
Amerikaner - Sie sind nicht besser, nur zahlenmässig überlegen :-)

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.682
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #11 am: 31.10.2018, 15:27 Uhr »
Das Problem ist weniger das tatsächliche Handling als viel mehr (juristische) Probleme rund um Flug- und Betriebserlaubnisse in der EU die bei einem „ungeordneten“ Brexit dann weg wären und auch nicht mal eben kurzfristig neu erteilt werden könnten.

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 951
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #12 am: 31.10.2018, 23:25 Uhr »
Steht in einem WELT-Artikel:

"Und die IATA, der Dachverband der Airlines, warnt schon vor dem nächsten Krisenszenario, einem möglichen Brexit-Chaos im kommenden Frühjahr und Sommer. Denn bisher weiß niemand, ob dann Piloten und Urlauber in britischen Airlines problemlos abheben und landen"

Dann mal viel Spaß beim Buchen der BA-Flüge für nächstes Jahr.   :grins:
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 1.000
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #13 am: 01.11.2018, 09:09 Uhr »
Steht in einem WELT-Artikel:

"Und die IATA, der Dachverband der Airlines, warnt schon vor dem nächsten Krisenszenario, einem möglichen Brexit-Chaos im kommenden Frühjahr und Sommer. Denn bisher weiß niemand, ob dann Piloten und Urlauber in britischen Airlines problemlos abheben und landen"

Dann mal viel Spaß beim Buchen der BA-Flüge für nächstes Jahr.   :grins:

Naja, durch den einen einzelnen Satz in der Welt zu diesem Thema wird man auch nicht viel schlauer. Als seriöse Tageszeitung hätte man schon etwas mehr recherchieren können, so müssen wir das immer hier selber machen :roll:


Hier das originale Statement der IATA:
https://www.iata.org/pressroom/pr/Pages/2018-10-24-01.aspx

Man merkt auch die sind selber etwas ratlos.

*Danielboy1984

  • Lounge-Member
  • Registriert: 14.09.2014
    Ort: Düsseldorf
  • 130
Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Antwort #14 am: 01.11.2018, 11:05 Uhr »
Da die Brexit Verhandlungen noch nicht abgeschloßen sind kann heute niemand wirklich sagen, was nach dem 29.03.2019 kommen mag. Die Chance, das die Briten ohne Abkommen aussteigen wird mit jedem Tag, an dem sich GB und EU nicht annähern, immer größer.  :roll: