Umsteigen in Wien

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Rockfee

  • Bronze Member
  • Registriert: 16.08.2011
    Alter: 37
    Ort: Weidhausen
  • 212
Umsteigen in Wien
« am: 01.08.2018, 20:14 Uhr »
Hi an alle!
Ich fliege zwar eigentlich jedes Jahr in die USA und bin auch schon an vielen Flughäfen umgestiegen, aber noch nie in Wien. Würde von Nürnberg über Wien und Toronto nach Cleveland fliegen. Aufenthalt in Wien wäre 1 Stunde. In den USA nehme ich nie Flüge mit einer Umsteigezeit unter 2,5 Std. aber Wien ist ja noch innerhalb der EU, denke also es wird schneller gehen und der Flughafen ist ja auch überschaubar. Hat jemand Erfahrung?
Vielen Dank

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.682
Antw:Umsteigen in Wien
« Antwort #1 am: 01.08.2018, 21:03 Uhr »
Wien wird mit einer MCT von 25 Minuten für Star Alliance Flüge angegeben, da sollte eine Stunde wohl locker reichen (vorausgesetzt der Zubringer ist pünktlich).

*TGW712

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.11.2009
  • 3.530
Antw:Umsteigen in Wien
« Antwort #2 am: 01.08.2018, 21:04 Uhr »
Eine Stunde wäre mir zu knapp. Der europäische Luftverkehr ist grad ziemlich überlastet und ne halbe Stunde delay hat man schnell mal. Wien ist zwar gut organisiert und auch recht zuverlässig, die Wege können aber je nach Kombination sehr sehr lang sein. Für einen kleinen Flughafen durchaus ein Zeitschlucker.

Auf dem Rückflug ggf. ok, da wird man dann Alternativen haben. Vor dem Interkontiflug würde ich aber mehr Puffer einbauen.

*Rockfee

  • Bronze Member
  • Registriert: 16.08.2011
    Alter: 37
    Ort: Weidhausen
  • 212
Antw:Umsteigen in Wien
« Antwort #3 am: 01.08.2018, 22:03 Uhr »
Muss wohl dazu sagen, dass der Flug erst Ende November ist

quote author=TGW712 link=topic=70828.msg984569#msg984569 date=1533150281]
Eine Stunde wäre mir zu knapp. Der europäische Luftverkehr ist grad ziemlich überlastet und ne halbe Stunde delay hat man schnell mal. Wien ist zwar gut organisiert und auch recht zuverlässig, die Wege können aber je nach Kombination sehr sehr lang sein. Für einen kleinen Flughafen durchaus ein Zeitschlucker.

Auf dem Rückflug ggf. ok, da wird man dann Alternativen haben. Vor dem Interkontiflug würde ich aber mehr Puffer einbauen.
[/quote]

*TGW712

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.11.2009
  • 3.530
Antw:Umsteigen in Wien
« Antwort #4 am: 01.08.2018, 22:21 Uhr »
Mit dem fliegst Du denn? Wenn es die Lufthansagruppe ist und Zubringer mit Eurowings würde ich drauf wetten, dass das Problem bis dahin nicht behoben ist.

*bacchus85

  • Lounge-Member
  • Registriert: 16.07.2012
  • 121
Antw:Umsteigen in Wien
« Antwort #5 am: 02.08.2018, 07:35 Uhr »
Also wenn alles auf einem Ticket gebucht wird, würde ich den Flug zu buchen.

Wien dürfte meiner Meinung nach einer der besten Flughäfen zum Umsteigen in Europa sein.

*pierremw

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 12.08.2005
    Ort: Wien, Österreich
  • 4.651
Antw:Umsteigen in Wien
« Antwort #6 am: 02.08.2018, 09:09 Uhr »
Hi,

Wenn Du EW fliegst musst Du Terminal wechseln. Wien ist an sich zum umsteigen sehr gut (siehe @bacchus85), aber 1 Stunde wird knapp. Wenn es die Airline als Connection anbietet, naja sollten sie auf Dich warten.

Fliege doch am Abend vorher und verbringe einen schönen Abend in Wien.  :wink: :wink: :wink:
Go Sharks!


*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.520
Antw:Umsteigen in Wien
« Antwort #7 am: 02.08.2018, 11:57 Uhr »
Wenn du komplett mit einer Gruppe ( z.B. Star Alliance)  fliegst sollte i.d.R. locker 1 Stunde reichen, im Zweifel wird ja auch gewartet, schon weil dort die Verantwortung (für die Connection) liegt. Wien ist bekanntlich ein schneller Umsteigeflughafen.
Wichtig wäre auch zu wissen, welche Alternativen es später gäbe, also ob danach ein Anschluss möglich wäre - könntest ja dann preisgünstig Wien ansehen😉.
Wichtig wäre auch, ob dir dir die pünktliche Zielsnkunft  wichtig wäre, oder wie hoch die Mehrkosten im Verhältnis zur Sicherheit sind.

Ich denke aber mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit würde der Gesamtflug passen, vorausgesetzt es ist alles auf einem Ticket gebucht. Ist dies nicht der Fall, würde ich es keinesfalls tun, da sämtliches Risiko bei dir liegt.
Ich persönlich wäre wohl trotzdem  i.d.R. für eine sicherere Variante, soweit die Kosten noch stimmen. Außerdem hat Pierre recht, Wien ist eine schöne Stadt.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.717
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:Umsteigen in Wien
« Antwort #8 am: 02.08.2018, 13:23 Uhr »
Wien wird mit einer MCT von 25 Minuten für Star Alliance Flüge angegeben, da sollte eine Stunde wohl locker reichen (vorausgesetzt der Zubringer ist pünktlich).
Auf die MCT in Wien kann man überhaupt nichts geben, die ist offenbar reines Marketing. Aus einer ganz anderen Weltecke kommend (Jerewan - Wien - München, alles AUA)  war auf dieser Basis für uns die planmäßige Landung in Wien nach Boardingbeginn des Anschlußfluges. Beim Wechsel non-schengen - Schengen schon wegen der notwendigen Paßkontrollen eigentlich völlig abwegig - und es hat natürlich nicht geklappt. Da wir eine größere Gruppe waren, hat dies zu einem größeren Chaos am Service-Schalter geführt, bis alle einen Ersatzflug hatten. Im Verlauf der Diskussionen haben uns die Leute am Schalter gesagt, daß die MCT in Wien nur dann einzuhalten ist, wenn der erste Flug keine Sekunde Verspätung hat - und auch dann nur mit viel Glück.

Da es ein Rückflug war, war es nicht so schlimm - und die AUA hat auch ohne hede Rückfrage auf Anforderung gezahlt. Bei einem Hinflug wäre das aber nur wenig Ausgleich für den Ärger.

Selbst eine Stunde wäre mir zu knapp, da auch für den Flug Wien - Totonto erstens Paßkontrolle und zweitens ggfs. erhöhte Sicherheitsüberprüfung stattfindet.
Gruß
mrh400